Gott ist in der Seele meines Gegenübers

Glaubenssache

Angelika Wirz. Foto: privat
Angelika Wirz, Foto: privat

Ist es Ihnen auch schon so ergangen, dass Sie so konzentriert und aufmerksam bei ihrer Sache waren, dass Sie sonst rundherum nichts mehr wahrgenommen haben? Ihre ganze Aufmerksamkeit galt nur noch dem, was Sie gerade taten. Und das, obwohl rundherum das pralle Leben ablief mit Lärm, Geschäftigkeit und allen möglichen Störfaktoren. Kinder können das noch besser als Erwachsene. Zum Beispiel beim Spielen können sie so versunken sein, dass sie nicht hören, wenn Erwachsene sie ansprechen. Das, was sie gerade tun, ist am wichtigsten. Nicht selten wünsche ich mir das von erwachsenen Gesprächspartnern, dass sie sich ganz auf das gemeinsame Gespräch konzentrieren und ich das Gefühl haben darf, dass das im Moment am wichtigsten ist.

Aber auch ich ertappe mich dabei, dass ich mich plötzlich ablenken lasse, während mein Gesprächspartner die volle Aufmerksamkeit verdient – sich auf den anderen so zu konzentrieren in dem Bewusstsein als würde ich mit Gott sprechen, der mir zuhört. Tut er das? Gott hört zu. Gott ist in der Seele meines Gegenübers. Ein Gefühl tiefer Ehrfurcht überkommt mich, Achtung vor einem Menschen, vor diesem Menschen, vor jedem Menschen. In ein paar Tagen feiern wir Weihnachten, die Geburt Jesu Christi. Gott wird Mensch. Ich wünsche Ihnen das Bewusstsein, dass Sie ein besonders wertvoller Mensch sind. Und schenken Sie dieses Bewusstsein auch Ihrem Nächsten. Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben noch eine lichtvolle vierte Adventswoche und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Angelika Wirz, Leiterin der Pfarrcaritas,
Katholische St. Nikolausgemeinde, Burgdorf

„Glaubenssache - Beiträge und Texte aus Kirche und Religion“ erscheint als Kolumne jeweils sonnabends im Marktspiegel für Burgdorf und Uetze, sowie im Marktspiegel für Lehrte und Sehnde. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Kirchen schreiben Beiträge aus ihren Kirchengemeinden, Einrichtungen und Arbeitsfeldern, von ihren Erfahrungen und zu dem, was sie gerade beschäftigt.

Zurück